Good News, everyone …


Foto von Frank Patzig unter CC
BY-NC-SA 2.0 US

Die Party war heftig, die Torte der Hammer (siehe links, sweet thx to CCi!!) und der Tschunk floss nicht zu knapp gestern in der c-base. Das war aber noch nicht alles, was der Partyabend zu bieten hatte.

Pünktlich zum 5. Geburtstag von Creative Commons gibt es nämlich gleich mehrere gute Nachrichten für das deutsche CC-Projekt:

 

 

 

 

 

 

  • Das Legal Project Lead, angesiedelt bei der EEAR im Saarland wird zukünftig offiziell durch ein Public Project Lead ergänzt. Für diese Aufgabe konnte Markus Beckedahl gewonnen werden, Mitbegründer von newthinking communications in Berlin und verantwortlich für das vielbeachtete Blog netzpolitik.org. Das Public Lead ist schwerpunktmäßig für Öffentlichkeitsarbeit zuständig, und dass er dafür genau der Richtige ist, hat Markus Beckedahl bereits bei der Organisation der gestrigen Fünf-Jahre-Creative-Commons-Geburtstagsparty gezeigt (Bilder zur Party z.B. beim flickr-Stream von Stefan Kellner). Die bisherigen Mitglieder des deutschen CC-Projekts freuen sich schon sehr auf die zukünftige Zusammenarbeit.
  • Die beiden deutschen TLDs „creativecommons.de“ und „creative-commons.de“ wurden offiziell an CC-Deutschland übergeben. Sie waren vor Jahren von einem Domaingrabber registriert worden. Diesem kaufte die Berliner Firma mokono, u. a. Betreiberin von Blog-Plattformen unter blog.de, blog.fr und blog.co.uk, die deutschen CC-Domains ab und hielt sie bis zur Übergabe frei. Dank dafür im Namen des deutschen Projekts an Vasco Sommer-Nunes und das ganze mokono-Team!
  • Während der Geburtstagsparty konnte zudem verkündet werden, dass der Rohentwurf für die deutsche 3.0-Version der CC-Lizenzen fertig ist und noch im Laufe des Wochenendes hier auf der Homepage online gehen und über die deutsche CC-Mailingliste verschickt werden wird. John Weitzmann dankte allen Mitwirkenden für den unermüdlichen Einsatz, allen voran dem „ATeam“ (Affiliate Team) an der Uni Saarbrücken und Herrn Prof. Herberger, der die Arbeit an der Lizenz begleitet und mit seinem Institut für Rechtsinformatik unterstützt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.