1000MIKES

Dass die wirklich wichtigen Sachen nicht im Radio kommen, daran hat man sich ja schon gewöhnt, aber so richtig nah dran sind nur Instant Podcasts wie die, die man per Handy bei 1000MIKES hinterlegen kann. Ob Interviews des JuraWiki oder hochemotionale Berichterstattung vom Millerntor, alles was wirklich interessiert gibt es bei den MP3-Podcasts von 1000MIKES. Und seit dort die Option besteht, die Casts mit CC-Lizenzen zu versehen, passiert das auch meistens.

Ein Gedanke zu „1000MIKES“

  1. Am Anfang waren wir erst sehr skeptisch, ob unsere 1000MIKES-Nutzer die freie Lizenzwahl annehmen würden, oder ob wir die Nutzer damit nur verwirren.

    Das Resultat ist weitaus besser, als wir erwartet hätten: nur 21% verzichten auf eine CC-Lizenz (obwohl das die Default-Einstellung ist), und die restlichen 79% verteilen sich wie folgt: 31% cc_by, 10% cc_by_sa, 3% cc_by_nd, 6% cc_by_nc, 6% cc_by_nc_sa, 24% cc_by_nc_nd. Wir empfehlen dabei den Nutzern explizit die liberale cc_by-Variante.

    Aufgrund dieser positiven Erfahrung können wir anderen Betreibern von User-Generated-Content-Portalen ausdrücklich empfehlen, Creative Commons zu integrieren. Die User verstehen es sehr gut zu nutzen! (Und hoffentlich strafen sie Betreiber ab, die über AGB Verwertungsrechte auf sich selbst übertragen.)

    FFD (1000MIKES)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.