CC-Lizenzen bei „Wir waren so frei“ – Ausstellungseröffnung

Beim einem Projekt der Deutschen Kinemathek, das sich mit der Wende 1989 und der Wiedervereinigung beschäftigt und seit letztem Jahr unter dem Titel „Wir waren so frei“ dazu aufruft, private Fotos und Filme aus dieser Zeit zur Verfügung zu stellen, wurden von Beginn an die Beitragenden um eine Lizenzierung der eingereichten Materialien unter CC-BY-NC 2.0 de gebeten. Inzwischen ist nun schon eine ganze Menge Material eingereicht worden und eine Ausstellung entstanden, die am 30. April um 18:30 offiziell eröffnet wird. CC-DE hat bei der Einbindung der CC-Lizenz in das Projekt geholfen und wir hoffen, dass noch weiteres interessantes Material eingeht und dieses Beispiel für den Einsatz der CCPL bei einem öffentlich getragenen Projekt Nachahmer in der Zukunft finden wird.

CC Salon Berlin + Open Everything am 23. April

CC Salon Berlin und openeverything

Für alle, denen die graue Theorie alternativer Lizenzmodelle und Idealvorstellungen von offeneren Ansätzen nicht ausreicht, veranstalten wir gemeinsam mit openeverything ab jetzt regelmäßig ein kombiniertes Event aus OE Berlin Fokus und CC Salon Berlin. Der große Zulauf im Februar hat gezeigt, dass mehr denn je ein Bedarf an praktischen Beispielen und direktem Meinungsaustausch besteht. Wie immer sind alle Interessierten eingeladen, nicht nur Neues über die Erfahrungen zu hören und zu sehen, die andere mit Open Access und CC-Lizenzen gemacht haben, sondern auch eigene Projekte vorzustellen (einfach per E-Mail bescheid sagen). Man kann so auf einfache Weise mehr über die aktuellsten Entwicklungen aus der Welt der freien Lizenzen abgreifen und anschließend die anwesenden CC-Experten ausfragen und auch Anregungen loswerden. Los geht es wieder am Donnerstag, den 23. April um 19:00 im newthinking store in der Tucholskystraße 48, 10117 Berlin. Die Schwerpunktthemen sind diesmal Zusammenarbeit und Office Sharing, und es werden dazu u. a. Projekte aus Berlin und Kanada vorgestellt. Der Eintritt ist frei.