Heute Premiere von „Exodos“

Ein Filmprojekt der besonderen Art feiert heute abend um 20:30 Uhr in der Alten Kindl Brauerei in Berlin-Neukölln Premiere. Die unabhängige Produktionsfirma Retsina Film hat auch ihren dritten Spielfilm „Exodos“ abseits der Pfade der herkömmlichen Filmindustrie realisiert, wobei auch Berliner Bars, deren Besucher und freie Lizenzen eine wichtige Rolle spielen. In hierzulande ungewöhnlich konsequenter Weise setzt das Projekt auf die Mithilfe von Fans und Netzgemeinde. Jede/r ist eingeladen, eigene (nicht-kommerzielle) Screenings des Films zu organisieren, die Downloads und Vorführungen sind dabei von Beginn an legalisiert über CC BY-NC-SA 3.0 Unported. Auf diese Weise soll der kostspielige Verleihbetrieb durch freiwillige Enthusiasten ersetzt werden, denen am Film persönlich etwas liegt. Aber auch während der Produktion war das zukünftige Publikum intensiv mit einbezogen worden, unter anderem durch Pre-Screenings in der Bar „Freies Neukölln“, mit der auch die Produktionskosten des Films erwirtschaftet wurden.

Weitere Hintergrundinfos gibt es auf der Website des Films, www.exodos.cc und in Wetters Artikel auf netzpolitik.org.

Bei Filmen, die von Beginn an mit CC-Lizenzen arbeiten, ist man meist Dokumentarisches gewöhnt, eher selten sind echte Spielfilme dabei. Insofern könnte „Exodos“ zu einem Sofortklassiker werden und scheint zudem noch gekonnt mit internationalen Dimensionen des Lebens in den 10er-Jahren zu spielen. Der Trailer jedenfalls verspricht absolut professionelle Filmkunst:

Retsina Film 2011 unter CC BY-NC-SA 3.0 Unported, siehe auch http://www.exodos.cc/license/.

4 Gedanken zu „Heute Premiere von „Exodos““

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.