Mars- und Kometenbilder der Europäischen Raumfahrtagentur ESA jetzt unter CC-IGO-Lizenzen

Hellas Chaos

15697885280_d0407ff456_zIm November 2014 hatte die Europäischen Raumfahrtagentur ESA bereits Dutzende Bilder des Kometen 67P, aufgenommen von der spektakulären Rosetta Mission, unter der Creative Commons CC BY-SA IGO-Lizenz veröffentlicht und die Beweggründe in einem ausführlichen Blogbeitrag der ESA dargelegt.

Der IGO-Port der 6 CC-Lizenzen der Version 3.0 ist vergleichbar mit den diversen Länderports, also den für bestimmte Rechtsordnungen angepassten Fassungen. Nur ist der IGO-Port eben auf die Bedürfnisse zwischenstaatlicher Organisationen („intergovernmental organizations“) angepasst. Das betrifft vor allem Schlichtungsregeln, die für diese Organisationen essenziell sind, die jedoch in Standardverträgen von Einzelurhebern in der Regel zu rechtlichen Problemen führen würden und daher in allen anderen Fassungen der CC-Lizenzen fehlen. Siehe hierzu auch im CC Blog. Ob es auch für Version 4.0 einen IGO-Port geben wird, ist noch nicht entschieden.

Das Versprechen, schrittweise CC-Lizenzen einzuführen, hält ESA nun: Seit vorgestern geht es mit dem Roten Planeten weiter. Hochaufgelöste Bilder und Videos der Mars-Oberfläche, aufgenommen von der HRSC-Kamera der ESA-Mission Mars Express, werden nun unter der gleichen Lizenz veröffentlicht, und das rückwirkend. Mehr dazu in diesem Blogbeitrag der ESA.

Eine Besonderheit an diesem Schritt ist die Tatsache, dass die ESA sich hier mit ihren Partnern, dem DLR und der Freien Universität Berlin, zusammenschließt. Erfreulich ebenso, dass viele der Bilder bereits heute in Wikimedia Commons zu finden sind.

Für alle Bewegtbildfreundinnen und -freunde gibt’s beispielsweise als Videosequenz einen Überflug des Becquerel-Kraters:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.