Ein Herz für CC

CC-Herz-LogoMit neuer Optik fährt CC gerade wieder die alljährliche Dezember-Spendenkampagne. Bislang machten private Spenden neben denen großer Stiftungen stets nur einen kleinen Anteil an der Finanzierung von CC als Organisation aus. Das soll aber nicht so bleiben, weswegen mit dem Jahresbericht „Team Open„, dem Report „State of the Commons“ und überarbeitetem Fan-Gear mehr auf all diejenigen zugegangen wird, die nur kleine Beträge spenden können. Bei der „CC Wear“ scheinen besonders die neuen Hoodies beliebt zu sein, die man allerdings erst für Spenden ab 250 Dollar bekommt (auch ohne zu spenden kann man einige andere Sachen im CC Store bestellen, was ebenfalls dem guten Zweck dient). Auch außerhalb der Weihnachtszeit sind Spenden natürlich immer möglich, aber derzeit wird das grüne Herz-Logo saisonbedingt verstärkt im Netz herumgereicht. Im nächsten Jahr wird es wieder viel zu tun geben, was nicht alles ehrenamtlich geschehen kann. Ob auch Spenden in die USA steuerlich geltend gemacht werden können, ist uns nicht ganz klar, aber wer auf steuerliche Absetzbarkeit Wert legt kann natürlich auch für die Arbeit von CC DE spenden. Wie alle Länderprojekte sind wir finanziell unabhängig.

Endspurt der CC-Spendenkampagne

Creative Commons als Kuratororganisation wird fast ausschließlich aus Spenden und Projektfördermitteln finanziert. Die halten das Hauptbüro in Kalifornien am Laufen und unterstützen eine Handvoll auswärtige Helfer (wie die Regionalkoordinatoren). Alle anderen Mithelfenden sind ehrenamtlich tätig oder fahren die lokalen CC-Projekte als Teil ihrer sonstigen Arbeit, zum Beispiel an Hochschulen. Immer im letzten Quartal eines Jahres veranstaltet CC HQ daher eine Spendenkampagne, dieses Jahr rund um das „Team Open„. Damit soll besonders auf diejenigen hingewiesen werden, die durch CC-Tools besser oder anders kreativ sein können als es ohne der Fall wäre.

Wer schon immer dachte, dass das mit diesen Lizenzen doch eine ganz gute, unterstützenswerte Idee ist, kann heute noch spenden (und dann natürlich noch für 2013 auch eine entsprechende Spendenbescheinigung bekommen, wenn gewünscht). Der Bereich dafür auf der CC-Hauptseite ist https://donate.creativecommons.org/, wo einige Mitarbeiter von CC HQ sich als Models für diversen Swag versuchen. Das deutsche CC-Projekt ist übrigens unabhängig auch von der CC-HQ-Finanzierung und hat darum eine eigene Spendenseite. Wer also lieber nicht in die USA spendet, hat eine lokale Alternative. Markus und ich bedanken uns schon im Voraus bei allen Spenderinnen und Spendern! Außerdem einen guten Rutsch für alle, die mitlesen.