Unter CCPL: Wikimedia-Wettbewerb zur Zedler-Medaille

[crosspost von www.antischokke.de]

Energie des Wissen - was Wissen schafft, bewegt!Neue Autoren für die Freie Enzyklopädie Wikipedia zu gewinnen und hochwertige Artikel und Bilder zu generieren, ist das Ziel des laufenden Wettbewerbes von Wikimedia Deutschland. Bereits zum vierten Mal verleiht der gemeinnützige Verein gemeinsam mit der Mainzer Akademie der Wissenschaften und der Literatur und dem Verlag Spektrum der Wissenschaft die Zedler-Medaille. Gesucht und ausgezeichnet werden neue Lexikonbeiträge und Bilder aus Natur- und Geisteswissenschaften sowie zum Thema „Wissenschaftsjahr 2010 – Die Zukunft der Energie“.

„Unter CCPL: Wikimedia-Wettbewerb zur Zedler-Medaille“ weiterlesen

Blog, Beer & Beats am 23. Mai

breipott_logo1Wer mal hören will, was DJs so alles aus frei lizenzierter Musik machen können, sollte am 23. Mai ab 19 Uhr in den breipott in der Skalitzer Straße 81 in Berlin-Kreuzberg kommen. Dort veranstaltet blog.de unter dem Titel „Blog, Beer and Beats“ seine erste offizielle Party als Teil der Berlin Web Week. Außer viel Gelegenheit zum abzappeln, netzwerken und Atari-2600-spielen gibt’s auch einen speziellen „Blogtail“ zu trinken und natürlich cc licensed tracks ohne Ende. Der Eintritt ist frei, das WLAN wie immer offen …

CC Salon Berlin + Open Everything am 23. April

CC Salon Berlin und openeverything

Für alle, denen die graue Theorie alternativer Lizenzmodelle und Idealvorstellungen von offeneren Ansätzen nicht ausreicht, veranstalten wir gemeinsam mit openeverything ab jetzt regelmäßig ein kombiniertes Event aus OE Berlin Fokus und CC Salon Berlin. Der große Zulauf im Februar hat gezeigt, dass mehr denn je ein Bedarf an praktischen Beispielen und direktem Meinungsaustausch besteht. Wie immer sind alle Interessierten eingeladen, nicht nur Neues über die Erfahrungen zu hören und zu sehen, die andere mit Open Access und CC-Lizenzen gemacht haben, sondern auch eigene Projekte vorzustellen (einfach per E-Mail bescheid sagen). Man kann so auf einfache Weise mehr über die aktuellsten Entwicklungen aus der Welt der freien Lizenzen abgreifen und anschließend die anwesenden CC-Experten ausfragen und auch Anregungen loswerden. Los geht es wieder am Donnerstag, den 23. April um 19:00 im newthinking store in der Tucholskystraße 48, 10117 Berlin. Die Schwerpunktthemen sind diesmal Zusammenarbeit und Office Sharing, und es werden dazu u. a. Projekte aus Berlin und Kanada vorgestellt. Der Eintritt ist frei.

Neu im Programm: CC0

Bei O’Reillys Emerging Technology Conference hat Joi Ito letzte Woche ein neues Werkzeug in der Palette von Creative Commons vorgestellt: Es nennt sich „CC0“ (sprich „CC zero“) und ersetzt grundsätzlich die manchen vielleicht bekannt gewesene „Public Domain Dedication and Certification“.

Die Idee dahinter ist, eine Möglichkeit zur völligen Aufgabe aller eigenen Schutzrechte an einem bestimmten Inhalt zu schaffen. Wie bei den 6 Kernlizenzen von CC auch, wird bei CC0 eine privatrechtliche Erklärung zur Lockerung des gesetzlichen Standardschutzes genutzt. Im Fall von CC0 wird der Schutz auf Null gebracht und dadurch vorzeitig der Zustand hergestellt, der eintritt, wenn der gesetzliche Schutz durch Zeitablauf ausläuft.  „Neu im Programm: CC0“ weiterlesen

FSF erkennt CC-BY und CC-BY-SA als freie Lizenzen an

Die Free Software Foundation (FSF), verantwortlich u. a. für die Entwicklung der populären freien Lizenz GNU General Public License, hat die CC-Lizenzvarianten BY 2.0 und BY-SA 2.0 in die Liste der Lizenzen aufgenommen, die sie als „freie Lizenzen“ (für andere Inhalte als Software) ansieht.