Gib mir vier!

Von manchen als überfällig betrachtet, von anderen als überflüssig, startet noch im September 2011 die Arbeit an der nächsten CC-Lizenzversion 4.0. Versioniert werden wie gehabt nur die 6 Kernlizenzen, nicht dagegen Tools wie CCZero oder die Public Domain Mark, die ihren eigenen Überarbeitungszyklen folgen. Beim CC Global Summit in Warschau wird am 16.9. die Diskussion eröffnet werden, was an den CCPL wie geändert, ergänzt oder anderweitig verbessert werden soll. Gute Umsetzungschancen haben die Vorschläge zur Vereinfachung der Sprache in den Lizenztexten und eine Neuausrichtung in Sachen Open Data. Aber auch über die Sinnhaftigkeit der NC-Bedingung wird zu reden sein, über etwaige Umformulierungen dazu und ganz grundsätzlich wird es auch zur Debatte stehen, ob in Zukunft noch Portierungen in die verschiedenen Länderrechtsordnungen gemacht werden sollen oder nur noch offizielle Übersetzungen wie bei GPL und anderen.

Da CC DE auch in Warschau vertreten sein wird, ist diese Meldung auch als Aufruf gedacht, uns weitere Wünsche und Argumente für bestimmte Verbesserungen an den Lizenzen zukommen zu lassen. Missstände aufzuzeigen hilft natürlich, aber nach Möglichkeit sollten die Vorschläge schon wenigstens grundlegende Lösungsansätze enthalten und vor allem auch nachvollziehbar begründet sein. Für Diskussionen vorab steht auch unsere Mailingliste zur Verfügung, subscriben kann man sich unter http://lists.ibiblio.org/mailman/listinfo/cc-de

Wo soll die lizenztechnische Reise hingehen? Jetzt ist der Zeitpunkt, darüber zu reden.

Update-Party am 25.7. in Berlin

Flyer pregnanCCHier ein kurzes Party-Update: Es gibt eine Update-Party!

Anlässlich der bevorstehenden Freigabe der deutschen 3.0 Version der Creative-Commons-Lizenzen wird es am Freitag, den 25. Juli einen besonderen Abend im breiPott geben, der ersten echten Netlabel-Bar Deutschlands in der Skalitzer Straße 81 im Berliner Stadtteil Kreuzberg. Unter dem Titel CC Update 3.0 gibt es ab 20 Uhr freie Musik von DJ Cotumo, Visuals von servando und einen speziellen Drink allein für diesen Abend, den ccMixter. Gegen 23 Uhr ist eine Performance von servando und Dr.Nojoke geplant, ein Live Mashup von Sounds und Visuals. Es lohnt sich also, spätestens dann vor Ort zu sein. Der Eintritt ist frei (Spenden natürlich gerne gesehen :).

[Flyer: Bearbeitung des Fotos „pregnant silhouette“ von mahalie@flickr.com durch John H. Weitzmann 2008 unter http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0/de/legalcode]

Final Draft der deutschen CCPL 3.0 online

Nach Eingang einiger Anregungen aus der Community, Diskussionen auf den (immer zahlreicher werdenden internationalen) CC-Mailinglisten und einem Treffen der CC-Länderprojekte in Turin im Januar 2008 wurde der Entwurf für die deutsche BY-NC-SA 3.0 noch einmal überarbeitet. Dieser „Final Draft“ steht nun wie gehabt hier auf der Seite zur Ansicht bereit. Kommentare sind weiterhin willkommen, auch wenn der Entwurf sich nun nicht mehr grundlegend ändern dürfte. Dank geht erneut an alle, die sich eingebracht haben.

Entwurf der deutschen BY-NC-SA 3.0 vorgestellt

Seit gestern ist der Entwurf für die deutsche BY-NC-SA 3.0 hier auf CC-DE online. Alle Interessierten sind aufgerufen, sich über die deutsche CC-Mailingliste zu Wort zu melden und den Entwurf zu diskutieren. Bis etwa Mitte Januar ist Zeit dazu, dann werden Änderungen eingearbeitet und die restlichen 5 Lizenzvarianten abgeschichtet. Dank an alle, die bisher so fleißig mitgemacht haben, insbesondere dem ganzen IfRI und dem „ATeam“!! (für Details siehe Credits)

DE-Versioning von 2.0 zu 3.0 auf dem Weg

Die Anpassung der auf das deutsche Urheberrecht zugeschnittenen CC-Lizenzen von Version 2.0 auf 3.0 hat mittlerweile begonnnen. Da die Version 3.0 erhebliche Weiterentwicklungen aufweist, macht sich das „Affiliate Team“ an eine vollständige Neuübersetzung der Lizenztexte. Gegen Ende Juni soll dazu eine erste konsolidierte Fassung vorliegen, die dann auch über die öffentliche cc-de-Mailingliste zur Diskussion gestellt werden wird.