Lawrence Lessig zu Gast bei der Böll-Stiftung

Am 15. Mai um 19 Uhr wird CC-Mitbegründer Lawrence Lessig auf Einladung der Heinrich-Böll-Stiftung in die Sophiensæle, Berlin Mitte kommen und bei einer Spezialausgabe der Reihe „Spielstand“ über die laufenden „Copyright Wars“ sprechen. Gemeint sind die Auseinandersetzungen um Googles Bücherscans, die Pirate Bay und ähnliche Konflikte, die derzeit Wellen schlagen. Moderiert wird das Gespräch von Matthias Spielkamp und der Eintritt ist frei. Allerdings sollte man sich frühzeitig anmelden.

Rechtsstreit über Persönlichkeitsrechte

An verschiedenen Stellen (u. a. slashdot, flickr.com, Lessigblog) wird über einen Rechtsstreit berichtet, der die Verwendung des CC-lienzierten Fotos einer Schülerin durch Virgin Mobile Australia betrifft. Dieser Fall macht einmal mehr deutlich, dass es außer dem Urheberrecht an einem Werk auch noch andere Rechtsbereiche wie das Persönlichkeitsrecht abgebildeter Personen gibt – und dass CC-Lizenzen gerade keinen Weg in einen rechtsfreien Raum bieten.